Global denken - lokal handeln

Auch große Veränderungen müssen im Kleinen beginnen!

WorldCleanupDay in Unterschleißheim

Am 24. April 2021 hat das Team AGENDA21 beschlossen, den WorldCleanupDay in Unterschleißheim durchzuführen.

Der World Cleanup Day ist ein weltweiter Aktionstag, bei dem die Umwelt von Müll befreit werden soll. Er wurde 1989 zum ersten Mal in Australien durchgeführt. Solche Müllsammel-Aktionen (oder Ramadama, wie wir das hier in Bayern nennen) gibt es natürlich viele und schon sehr lange. Das Einzigartige an diesem Projekt ist, dass es weltweit am selben Tag durchgeführt wird und dadurch ein Bewusstsein für das weltweite Müllproblem geschaffen werden soll. 2020 wurden dabei in 180 Ländern von mehr als 10 Millionen Freiwilligen am World Cleanup Day 43.333 Tonnen Müll gesammelt.

Seit 2018 findet an jedem 3. Samstag im September auch in Deutschland der World Cleanup Day statt, die größte Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung und Plastikmüll. Jährlich säubern so Millionen von Bürgern in 180 Ländern Straßen, Parks, Strände, Wälder, Flüsse, Flussufer und die Meere von achtlos weggeworfenem Abfall und Plastikmüll.

In diesem Jahr wird auch die Stadt Unterschleißheim unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Christoph Böck am 18. September zum ersten Mal am WorldCleanupDay teilnehmen. Organisiert wird dies durch das Team AGENDA 21, dem Beirat für Nachhaltigkeit. Für die Durchführung des WorldCleanupDay wünschen wir uns eine rege Beteiligung breiter Bevölkerungsschichten einschließlich Kindern und Jugendlichen. Am liebsten wäre uns, wenn viele Eltern mit ihren Kindern mitmachen.

Nach der Entscheidung des Bürgermeisters, die Schirmherrschaft für diese Aktion zu übernehmen haben wir ihn gefragt:

Was hat Sie überzeugt, den WorldCleanupDay in Unterschleißheim mit Ihrer Schirmherrschaft zu unterstützen?

Bürgermeister Christoph Böck: Aktionen wie diese haben wir in Unterschleißheim schon in kleinem Rahmen des Öfteren durchgeführt – mit viel Erfolg, aber mit ebenso viel Spaß! Beim World Cleanup Day machen Millionen Menschen weltweit mit, da wollen wir in Unterschleißheim nicht fehlen!

Brauchen wir in Unterschleißheim eigentlich so eine Aktion?

Bürgermeister Christoph Böck: Es erstaunt mich immer wieder, wie viel Müll in unserer eigentlich „blitzsauberen“ Stadt gerade in der Natur, in Waldstücken oder an den Bahngleisen achtlos hinterlassen wird. Das schadet der Umwelt und den Tieren  –  hier ist Handeln erforderlich!

Der Tagesablauf für den 18.09.2021 sieht etwa so aus:

11:00 bis ca. 12:30 Abholung von Müllzangen und Handschuhen (soweit die Teilnehmer selbst keine haben) sowie Mülltüten am Rathausplatz (bei schlechtem Wetter im Rathaus).
12:30 bis 13:00 Die Gruppen gehen bzw. fahren ins Sammelgebiet bzw. treffen sich dort.
13:00 bis ca. 15:00 Die eigentliche Müllsammelaktion. Danach hat jeder die Möglichkeit, sich zu Hause frisch zu machen. Den gesammelten Müll bitte nicht im Hausmüll entsorgen.
Bis 16:00 Den gesammelten Müll auf dem Rathausplatz am Container abgeben. Er wird erst gewogen und dann im Container entsorgt. Anschließend gibt es, abhängig von der Corona-Situation und Wetter noch ein geselliges Beisammensein auf dem Rathausplatz.

Wer am WorldCleanupDay 2021 in Unterschleißheim teilnehmen möchte, findet auf der Webseite https://agenda21-ush.de/wcd weitere Informationen und kann sich dort anmelden. Wer Fragen hat, kann gerne seine Fragen an wcd@agenda21.de schicken. Die Projektgruppe WorldCleanupDay wird diese zeitnah beantworten.

Bitte diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter